Mainz-Marienborn (ots) –

Bislang unbekannte Täter brachen am Montagvormittag in ein Einfamilienhaus im Stadtteil Marienborn ein. Als die 77-jährige Bewohnerin gegen 12:15 Uhr vom Einkaufen zurückkam stellte sie fest, dass ihr Haus komplett durchwühlt war und verständigte sofort die Polizei. Zwei alarmierte Funkstreifen und ein Diensthundeführer konnten dann eine eingeschlagene Scheibe im Rückwärtigen Bereich des Hauses und mehrere Beschädigungen an einer Tür feststellen. Weder bei einer Durchsuchung des Hauses durch den Diensthund, noch bei den anschließenden Fahndungsmaßnahmen konnten verdächtigen Personen festgestellt werden. Die Täter waren bereits geflüchtet und haben nach aktuellem Ermittlungsstand mehrere Schmuckstücke aus dem Besitz der 77-Jährigen gestohlen. Zudem verursachten die Täter einen hohen Sachschaden am und im Haus. Die Mainzer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und am Tatort Spuren gesichert, die nun ausgewertet werden. Der Tatzeitraum wird derzeit auf ca. 10:30 bis 12:15 Uhr geschätzt. Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131/ 65-3633 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal