Koblenz-Karthause (ots) – Am Sonntagabend gegen 20:45 Uhr meldete eine Bewohnerin aus dem Tannenweg einen Brand in ihrer Wohnung. Sie wurde angewiesen, umgehend alle weiteren Bewohner in dem Mehrfamilienhaus zu alarmieren, das Haus zu verlassen. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand die Wohnung dann auch in Flammen. Bis auf zwei Bewohner, die sich auf den Balkon flüchteten, konnten alle das Anwesen verlassen. Vier Personen mussten vorsorglich ins Krankenhaus wegen des Verdachts auf Rauchgasintoxikation. Die Feuerwehr hatte den Brand dann schnell gelöscht. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest. Ursache könnte vergessenes Essen auf dem Herd gewesen sein. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz
Führungszentrale, Holger Drees, EPHK
Telefon: 0261-103-1099
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal