Kirchheimbolanden (ots) –

Am 06.10.21 kam es zu zwei weitern Betrugsversuchen durch Telefonanrufe.
Im ersten Fall erhielt die Geschädigte einen Anruf mit dem Inhalt, ihrer Tochter wäre etwas schreckliches passiert. Sie habe eine andere Frau tot gefahren. Es werde jetzt eine Anwalt benötigt. Die Geschädigte erkannte sofort, dass es sich offensichtlich um einen Betrug handelte und beendete das Gespräch.
Im zweiten Fall kam es zu einem Anruf eines angeblichen Microsoft-Mitarbeiters. Dieser wollte Zugriff auf den PC des Geschädigten. der Geschädigte gab aber keine erforderlichen Daten bekannt, so dass auch hier bislang keine Schaden entstanden ist.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Kirchheimbolanden
Telefon: 06352 911 – 2700
E-Mail: pikircheimbolanden@polizei.rlp.de
http://ots.de/2CD7bx

Original-Content von: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal