Bingen, Rochusberg (ots) – 15.07.2021

Die Polizei erlangte Hinweise auf eine beabsichtigte Abschlussfeier der 10. Klassenstufen vor, wobei Uhrzeit und Örtlichkeit nicht bekannt waren.
Gegen 19.30 Uhr konnten erste Jugendliche auf dem Rochusberg festgestellt werden. Es stellte sich heraus, dass der Beginn der Feierlichkeiten auf 21.00 Uhr terminiert war.
Ordnungsamt und Polizei trafen gegen 21.30 Uhr zirka 200 feiernde Jugendliche und junge Erwachsene in mehreren Gruppen an. Einzelne Personen wechselten stets die Gruppen, so das eine ständige Durchmischung stattfand.
Viele der Personen trugen keine Maske, auch der Mindestabstand wurde oftmals nicht eingehalten. Durch Ordnungsamt und Polizei wurde die Veranstaltung beendet, es wurden Platzverweise erteilt. Der Großteil der Anwesenden schien der Aufforderung nachzukommen. Allerdings wurde kurze Zeit später eine größere Personenansammlung im Kreuzungsbereich Hildegardforum festgestellt.
Mit Unterstützungskräften gelang es, den Bereich auf und um den Rochusberg zu räumen.
Im Nachgang wurde festgestellt, dass 3 Jugendliche, 15 und 16 Jahre alt, aufgrund Alkoholintoxikation in Krankenhäuser eingeliefert wurden. 2 stark alkoholisierte Jugendliche, 16 Jahre alt, mussten von ihren Erziehungsberechtigten abgeholt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721 9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
http://ots.de/vPCp5a

Original-Content von: Polizeiinspektion Bingen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal