Bingen (ots) – Bacharach, 05.05., B9, 10:45 Uhr. Bei einer Kontrolle wurde ein in Richtung Boppard fahrender Opel kontrolliert. Der 56-jährige Fahrer wies deutliche Anzeichen eines Betäubungsmittelkonsums auf. Erst bestätigte er nur die Einnahme starker Schmerzmittel. Später gab er den Konsum von Betäubungsmitteln zu. Der Fahrzeugschlüssel wurde präventiv sichergestellt, er wurde zwecks einer Blutprobe auf die Dienststelle gebracht.

Um 11:20 Uhr wurde ein Mazda einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hier händigte der 50-jährige Fahrzeugführer lediglich einen internationalen ausländischen Führerschein aus. Nach Belehrung gab er an, bereits seit 2015 in Deutschland wohnhaft zu sein. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Um 11:55 Uhr wurde ein Leichtkraftrad aus dem fließenden Verkehr angehalten. Es stellte sich heraus, dass der 57-jährige Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde gegen ihn eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721 9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
http://ots.de/vPCp5a

Original-Content von: Polizeiinspektion Bingen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal