Pforzheim (ots) – Insgesamt sieben Verletzte sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Samstag, gegen 09.15 Uhr, in Pforzheim ereignete. Eine 43jährige fuhr mit ihrem Kia auf der Bundesstraße 10, in Richtung Stadtmitte. Sie wollte nach links in die Kanzlerstraße abbiegen. Nach Zeugenaussagen zeigte die für sie gültige Ampel rot. Sie bog trotzdem ab und missachtete dabei den Vorrang eines entgegenkommenden BMW, der von einem 43jährigen Mann gelenkt wurde. Die Fahrerin des Kia und ihr 16jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt. Der 43jährige und ein 13jähriger Mitfahrer erlitten schwere Verletzungen. Drei weitere Insassen in dem BMW, im Alter von neun, elf und 34 Jahren wurden leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 30 000 Euro. Die beiden Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. An der Unfallstelle waren drei Fahrzeuge der Polizei, sechs Fahrzeuge des Rettungsdienstes und ein Fahrzeug der Feuerwehr eingesetzt.

Andreas Kuttruff, Führungs- und Lagezentrum

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Pforzheim
Telefon: 07231 186-1111
E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal