Pforzheim (ots) –

Am Montagabend ist ein 32-jähriger Mann alkoholisiert mit seinem Klein-Lkw im Bereich der Nordstadt unterwegs gewesen.

Aufgrund seiner Fahrweise wurde am Montag, gegen 18:45 Uhr ein 32-jähriger Peugeot-Fahrer in der Hohenzollernstraße einer Kontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Alkoholvortest ergab 1,1, Promille beim Fahrer des Klein-Lkw. Daraufhin entnahm ihm ein Arzt zur Beweissicherung Blut. Der Führerschein des 32-Jährigen wurde einbehalten. Auf den Peugeot-Fahrer kommt jetzt eine Strafanzeige zu.

Hinweis:

Abhängig vom Blutalkoholspiegel werden Hör- und Sehfähigkeit beeinträchtigt, Koordinations- und Reaktionsvermögen lassen nach, Distanzen und Geschwindigkeiten werden falsch eingeschätzt. Menschen unter Alkoholeinfluss handeln weniger gefahrenbewusst und sind risikofreudiger.
Wer betrunken Auto fährt gefährdet nicht nur sich selbst, sondern im besonderen Maße auch andere. Bei einer Alkoholisierung von 1,1 Promille steigt das Unfallrisiko um das 11,7fache. (Quelle: https://www.gib-acht-im-verkehr.de/alkohol/).

Michael Wenz, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Pforzheim
Telefon: 07231 186-1111
E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal