Pforzheim (ots) – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe – Zweigstelle Pforzheim – und des Polizeipräsidiums Pforzheim:

Nachdem es am Freitagabend in einem Mehrfamilienhaus in der Bleichstraße gebrannt hatte und es in der Tatnacht bereits zur vorläufigen Festnahme eines 52-jährigen Deutschen gekommen war, befindet sich dieser nun in Untersuchungshaft.

Die kriminaltechnischen Untersuchungen haben inzwischen den Verdacht erhärtet, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde. Auf Grund dieser Erkenntnisse erwirkte die Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl gegen den Mann.

Nach seiner Festnahme durch die Polizei wurde er im Laufe des heutigen Tages dem Haftrichter vorgeführt, der den Haftbefehl in Vollzug setzte. Ein Motiv des Beschuldigten ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Dr. Tobias Wagner, Staatsanwaltschaft Karlsruhe – Zweigstelle Pforzheim –
Simone Unger, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Pforzheim
Telefon: 07231 186-1111
E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal