Pforzheim (ots) –

Im Zuge einer Verkehrskontrolle der Verkehrspolizeiinspektion Pforzheim am Montagvormittag zwischen 09:30 Uhr und 11:30 Uhr galt das Augenmerkt der Beamten insbesondere dem Personen- und Güterverkehr.

Auf dem Streckenabschnitt der Bundesautobahn 8 zwischen Pforzheim-Süd und Heimsheim mussten von insgesamt sieben kontrollierten Fahrzeugen, fünf beanstandet werden.
Die Profiltiefe der Bereifung eines Sattelzuges war unterschritten. Bei einem weiteren Fahrzeug funktionierte die lichttechnische Einrichtung nicht ordentlich. Zwei Gefahrguttransporter fuhren mit beschädigten Gefahrguttafeln.
Weiterhin wurden insgesamt 29 Beanstandungen hinsichtlich der Tageskontrollblätter und eine wegen nicht Einhaltung der Ruhezeit getätigt.
Ein Pkw-Fahrer war mit seinem Anhänger bei erlaubten 80 km/h mit 109 km/h unterwegs.
Er muss neben einem Bußgeld und Punkten auch mit einem Fahrverbot rechnen.

Simone Unger, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Pforzheim
Telefon: 07231 186-1111
E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal