Pfalzgrafenweiler (ots) – In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist ein 31 Jahre alter Ford-Fahrer auf der Kreisstraße 4729 vermutlich unter Alkoholeinfluss alleinbeteiligt von der Fahrbahn abgekommen und schwerverletzt worden.

Eine Anwohnerin informierte gegen 23:45 Uhr die Polizei, da der 31-Jährige in Pfalzgrafenweiler mit einem beschädigten Pkw aufgefallen war. In der darauffolgenden Kontrolle nahmen die eingesetzten Beamten beim Ford-Fahrer Anzeichen für Alkoholkonsum war, was durch einen Alkoholvortest mit einem Ergebnis von rund 0,6 Promille bestätigt wurde. Der Ford-Fahrer gab an, dass er wohl zuvor auf der Kreisstraße 4729 zwischen Kälberbronn und Durrweiler alleinbeteiligt von der Fahrbahn abgekommen sei. Der 31-Jährige wies Verletzungen auf, so dass ein Rettungsdienst hinzugerufen wurde, welcher ihn schwerverletzt ins nächste Krankenhaus brachte. Dort musste er eine Blutprobe abgeben. Nach derzeitigem Kenntnisstand ist kein Fremdschaden entstanden. Der Sachschaden am Ford kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht näher beziffert werden.

Beatrice Suppes, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Pforzheim
Telefon: 07231 186-1111
E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal