Ottenhausen (ots) – Nach bisherigem Stand der Ermittlungen kam am Mittwochmorgen ein Mitsubishi-Fahrer auf Grund von Übermüdung in den Gegenverkehr.

Der 27-jährige Autofahrer befuhr gegen 06:25 Uhr von Weiler kommend die Hindenburgstraße in Ottenhausen. Offensichtlich kam der Mitsubishi-Fahrer wegen eines Sekundenschlafs auf die Gegenfahrbahn und fuhr frontal in einen entgegenkommenden Skoda. Durch den Aufprall wurden alle vorhandenen Airbags ausgelöst. Der 27-jährige Mitsubishi-Fahrer wurde durch hinzukommende Rettungskräfte schwer verletzt in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Der 34-jährige Skoda-Fahrer konnte nach medizinischer Behandlung leicht verletzt noch vor Ort belassen werden.
Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 25.000 Euro. Beide Fahrzeuge wurden durch eine Fachfirma abgeschleppt. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Durchgangsstraße gesperrt und es wurden innerorts Verkehrslenkungsmaßnahmen durchgeführt.

Alexander Nobel, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Pforzheim
Telefon: 07231 186-1111
E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal