Niefern-Öschelbronn (ots) – Bislang Unbekannte haben in Niefern in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch versucht, einen Mercedes-Benz, der mit Keyless-Go-System ausgestattet ist, zu entwenden.

Nach Stand der Ermittlungen befanden sich am Mittwoch gegen 3:30 Uhr Personen auf dem Anwesen des Fahrzeugbesitzers und versuchten offenbar durch spezielles technisches Gerät das Funksignal zwischen dem Fahrzeugschlüssel im Haus und dem geparkten Auto abzufangen und zu verlängern, um sich so Zugang zum Mercedes-Benz zu verschaffen beziehungsweise das Auto zu starten und zu entwenden. Da der Fahrzeugnutzer zur Verhinderung eines Diebstahls durch Keyless-Go-Manipulation die Funktion deaktiviert hatte, blieb es beim Versuch.

Verhaltenstipps zum Thema Keyless-Go:

Achten Sie in Ihrem Wohnumfeld auf fremde, verdächtige Fahrzeuge und Personen, die beispielsweise einen Koffer mit sich führen.

Legen Sie den Fahrzeugschlüssel nicht in der Nähe der Haus- oder Wohnungstür ab. Bewahren Sie ihn in einer abgeschirmten Hülle auf.

Stellen Sie, wenn möglich, Ihr Fahrzeug in einer abschließbaren Garage ab.

Fragen Sie beim Fahrzeughersteller bezüglich der (temporären) Deaktivierungsmöglichkeit des schlüssellosen Komfortzugangs und der schlüssellosen Startmöglichkeit Ihres Autos nach.

Nutzen Sie zusätzliche Alarmgeber oder mechanische Diebstahlsicherungen, um Täter zu stören oder abzuschrecken.

Weiter Präventionshinweise zum Thema Autodiebstahl finden Sie im Internet unter:
https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/diebstahl/sicherheit-rund-ums-fahrzeug/

Michael Wenz, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Pforzheim
Telefon: 07231 186-1111
E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal