Niefern-Öschelbronn (ots) – Sowohl eine Blutprobe als auch den Führerschein musste ein 26-Jähriger am Freitagabend abgeben, nachdem er in Niefern einen Verkehrsunfall verursacht hatte.

Der junge Mann war gegen 20:00 Uhr in Niefern, in der Straße „Am Feldrand“ mit seinem Mercedes unterwegs als er sein Fahrzeug anhielt, um aus bislang noch ungeklärten Gründen zurückzusetzen. Hierbei übersah er eine ebenfalls 26-jährige Skoda-Fahrerin, welche von der Straße „Am Schießrain“ rechts in die Straße „Am Feldrand“ abbog. Trotz Abbremsen und Hupen reagierte der Mercedes-Fahrer nicht, so dass es zur Kollision der Fahrzeuge kam. Am Skoda entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro, am Mercedes etwa in Höhe von 3.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme ergaben sich für die Polizisten Verdachtsmomente, dass der 26-Jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehen könnte. Daraufhin wurde zunächst der Fahrzeugschlüssel sichergestellt und der Mann muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten.

Sabine Maag, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Pforzheim
Telefon: 07231 186-1111
E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal