Kämpfelbach (ots) – Ein wirtschaftlicher Totalschaden eines Mercedes war am Donnerstagmittag die Folge eines offensichtlich auf einen technischen Defekt zurückzuführenden Fahrzeugbrands auf der Bundesautobahn 8 von Karlsruhe kommend in Richtung Stuttgart.
Gegen 15:00 Uhr bemerkte der Fahrer kurz vor der Anschlussstelle Pforzheim-West eine Rauchentwicklung im Motorraum seines Fahrzeugs. Er fuhr auf den Seitenstreifen und koppelte sofort seinen angehängten Wohnanhänger ab um seine Hunde aus dem Kofferraum zu retten, bevor das Fahrzeug vollständig anfing zu brennen. Die zwei Insassen des Fahrzeugs und auch die zwei Hunde blieben unverletzt.
Durch die Löscharbeiten der Freiwilligen Feuerwehr Remchingen, sowie der Berufsfeuerwehr Pforzheim, konnte ein Übergreifen auf den Wohnanhänger verhindert werden. Der Mercedes brannte jedoch völlig aus. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 50.000 Euro.
Aufgrund des Brandes und während der Löscharbeiten durch die Feuerwehr, musste der rechte, sowie der mittlere Fahrstreifen zeitweiße gesperrt werden.
Das ausgebrannte Fahrzeug wurde Abscgeschleppt und die Fahrbahn durch eine Firma gereinigt.

Simone Unger, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Pforzheim
Telefon: 07231 186-1111
E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal