Bad Wildbad (ots) –

Gescheitert ist am Montagabend ein Unbekannter mit einem Überfall auf einen Schnellimbiss in Bad Wildbad-Calmbach.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen betrat der Unbekannte gegen 18:45 Uhr den Imbiss in der Calwer Straße und forderte unter Drohung mit einer Waffe zunächst die Herausgabe von Bargeld. Da das zur Tatzeit anwesende Verkaufspersonal jedoch auf die Forderung des Täters nicht reagierte, verließ dieser die Räumlichkeiten, ohne letztlich Geld erhalten zu haben. Auf der Flucht löste sich aus der vom Täter mitgeführten Waffe ein Schuss. Ersten Erkenntnissen zufolge dürfte es sich hierbei um eine Schreckschusswaffe gehandelt haben.

Der Unbekannte wird beschrieben als ein etwa 1,70 Meter großer, schlanker Mann, der mit einer dunklen Hose und einem grünen Parka bekleidet gewesen sei, dessen Kapuze er über den Kopf gezogen hätte. Weiterhin habe der Täter einen schwarzen Rucksack mitgeführt und hätte eine schwarze Maskierung über das Gesicht gezogen gehabt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, sich unter der Rufnummer 07231 186-4444 beim Kriminaldauerdienst zu melden.

Frank Weber, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Pforzheim
Telefon: 07231 186-1111
E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal