Pforzheim (ots) – Mit über 1,6 Promille verursachte am Donnerstagnachmittag eine 43-Jährige einen Auffahrunfall. Hierbei entstand Sachschaden in Gesamthöhe von rund 3.000 Euro.

Eine 41 Jahre alte Nissan-Fahrerin befuhr gegen 16:10 Uhr die Wildbader Straße in Fahrtrichtung Wildbad, als sie verkehrsbedingt vor einem Fußgängerüberweg anhalten muss. Nach derzeitigen Erkenntnissen reagierte die 43-Jährige zu spät und fuhr mit ihrem Skoda auf den Nissan auf. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamte, dass die Verursacherin alkoholisiert war. Im Anschluss musste sie eine Blutprobe abgeben und ihr Führerschein wurde sichergestellt. Bis auf weiteres darf sie kein Kraftfahrzeug mehr führen und sie muss sich in einem Strafverfahren verantworten.

Sabine Maag, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Pforzheim
Telefon: 07231 186-1111
E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal