Worms (ots) – „Ablenkung im Straßenverkehr“ war Schwerpunkt der gestrigen Verkehrskontrollen in Worms zur Verbesserung des Verkehrsklimas in der Innenstadt. Ab 16:30 Uhr war am Tunnel in der Gaustraße kontrolliert worden. Ein Autofahrer, der gegen 17:30 Uhr mit dem Mobiltelefon in der Hand ertappt wurde, zeigte sich mit der Kontrolle nicht zufrieden. Mit „Halts Maul!“ wurde der Beamte von dem 52-jährigen Wormser begrüßt, als dieser nach seinen Fahrzeugpapieren verlangte. Weitere Äußerungen folgten, weswegen neben dem Handy-Verstoß eine Anzeige wegen Beleidigung eröffnet wurde.
Um 18:20 Uhr wurden bei einem 19-jährigen Wormser drogentypische Auffälligkeiten erkannt, weswegen er seinen PKW stehen lassen und die Beamten auf die Dienststelle begleiten musste, wo ihm nach einem positiven Drogenschnelltest eine Blutprobe entnommen wurde. Im rechten Fußraum seines Wagens konnten zudem Tütchen mit grünlicher pflanzlicher Substanz sichergestellt werden. Gegen den 18-jährigen Beifahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Drogenbesitzes eingeleitet. Die Kontrollen wurden bis 21:15 Uhr in der Arndstraße fortgesetzt. Insgesamt sieben Autofahrer wurden mit dem Handy am Steuer festgestellt und vier Personen waren nicht angegurtet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Worms

Telefon: 06241 852-2040
www.polizei.rlp.de/pd.worms

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Worms übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal