Worms (ots) –

Ein 52-jähriger Wormser verursachte heute Morgen in Worms-Herrnsheim einen Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss und flüchtete nach Hause, wo er sein eigenes Garagentor rammte.
Eine Verkehrsteilnehmerin wurde Zeugin der Trunkenheitsfahrt des Wormsers, als sie dem PKW von der Alzeyer Straße nach Herrnsheim folgte. Wegen auffälliger Fahrweise und Schlangenlinien über die Fahrbahnmitte des vor ihr fahrenden Wagens meldete sie sich bei der Polizei Worms. Kurz vor 6:00 Uhr beobachtete sie, dass der Fahrer in der Straße Am Krankenhaus den Außenspiegel eines geparkten PKW im Vorbeifahren beschädigt hatte und unbeirrt weiterfuhr. An der Halteranschrift konnte der Wormser in seinem PKW sitzend angetroffen werden. Zuvor hatte er noch versucht vor seinem Wohnhaus einzuparken und war rückwärts gegen sein Garagentor gefahren. Am PKW und dem Tor entstand Sachschaden von ca. 4000 Euro.
Der Fahrer stand deutlich unter Alkoholeinfluss, der Test ergab 1,93 Promille. Sein Führerschein wurde daraufhin sichergestellt und eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn wird wegen Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Worms

Telefon: 06241 852-2040
www.polizei.rlp.de/pd.worms

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Worms übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal