Worms (ots) – Am Dienstag, 18.08., melden gegen 11:30 Uhr Zeugen der Polizei einen zunächst vermeintlich betrunkenen Autofahrer im Bereich der Mainzer Straße. Der 39-Jährige kann durch eine Streife auf einem Parkplatz einer Kontrolle unterzogen werden. Zuvor fiel er laut Zeugenaussagen dadurch auf, dass er Schlangenlinien fuhr und das Rotlicht einer Ampel missachtete. Der Mann aus Dittelsheim-Heßloch zeigt massive Ausfallerscheinungen aufgrund seines Alkoholkonsums. Ein entsprechender Test ergibt 2,10 Promille.

Dem 39-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Es wurde ein Strafverfahren gegen ihn wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Zudem erfolgt eine Mitteilung an die Führerscheinstelle, da begründete Zweifel daran bestehen, ob er charakterlich geeignet zum Führen eines Kraftfahrzeuges ist.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Worms

Telefon: 06241 852-2040
www.polizei.rlp.de/pd.worms

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Worms übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal