Kelberg (ots) –

Am 27.11.2022 erschien ein 29-jähriger Mann aus der Ortslage von Kelberg auf der Polizeiinspektion Daun und teilte mit, dass er einer der Männer sei, dessen Bilder auf Facebook im Zusammenhang mit der Diebstahlsserie veröffentlicht worden seien.

Es entstehe der Eindruck, dass er selbst als Täter in Frage kommen könnte.

Dagegen verwehre er sich mit aller Entschiedenheit. Er wohne ja schießlich selbst dort in der Nachbarschaft und sei mit Sicherheit kein Täter.

Die Angaben des Zeugen konnten verifiziert werden. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen konnte die Person, eine 28-jährige Frau aus der VG Kelberg, welche den Post in der guten Absicht, an der Aufklärung der massiven Diebstahlsserie mitwirken zu können, tätigte, festgestellt werden.

Umgehend löschte sie diesen, nachdem sich die nun beschriebenen neuen Erkenntnisse ergaben.
Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Kunst- und Urhebergesetz wurde eingeleitet.

An dieser Stelle darf die Polizei raten:
Jedwede Hilfe aus der Bevölkerung ist wichtig. Übersenden Sie mögliche Bilder / Videos ausschließlich an die Polizei. Führen Sie bitte keine eigenständigen Veröffentlichungen durch.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Daun
Sven Lehrke, PHK
Mainzer Straße 19
54550 Daun
Tel.: 06592/962630
Fax: 06592/962650

Folgen Sie uns auf Instagram
https://www.instagram.com/polizei.rheinlandpfalz/
Folgen Sie uns auf Facebook
https://www.facebook.com/PolizeiRheinlandPfalz/

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal