Konz / Pellingen (ots) – Am Freitag, dem 26. März 2021, in der Zeit von 09:10 bis 12:20 Uhr, führte die Polizei eine Geschwindigkeitskontrolle mittels Lasermessgerät auf der B 268 („Pellinger“) in Höhe der Abfahrt Konz-Krettnach durch. In dem genannten Zeitraum wurden auf dem Streckenabschnitt mit einer Geschwindigkeitsbeschränkung von 70 km/h insgesamt ca. 150 Kraftfahrzeuge in Fahrtrichtung Trier gemessen. Bei 31 Fahrzeugen wurde dabei eine Geschwindigkeitsüberschreitung festgestellt. Einer der Verkehrssünder telefonierte während der Messung verbotswidrig mit seinem Mobilfunktelefon.

Während in 16 Fällen vor Ort aufgrund weniger schwerer Verstöße eine Verwarnung mit Verwarnungsgeld ausgesprochen werden konnte, musste in weiteren 15 Fällen jeweils eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige bei der Bußgeldstelle vorgelegt werden, welche in drei Fällen ein Fahrverbot nach sich ziehen wird.
Der schnellste Fahrer hatte die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 58 km/h überschritten.

Die Polizeiinspektion Saarburg ermahnt erneut zur Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeiten und weist in diesem Zusammenhang nochmals daraufhin, dass deren Überschreitung eine der häufigsten Ursachen für schwere Verkehrsunfälle darstellt.

Rückfragen bitte an:

Bernd Wagner
Polizeiinspektion Saarburg
POLIZEIPRÄSIDIUM TRIER
Brückenstraße 10
54439 Saarburg
Telefon 06581 9155-0
Telefax 06581 9155-50
pisaarburg@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Trier übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal