Verbandsgemeinde Thalfang (ots) –

Am Ostersonntag wurden im Laufe des Vormittags, der Polizeiinspektion Morbach, mehrere Anrufe von falschen Polizeibeamten gemeldet. Nach bisherigen Informationen beschränken sich die aktuellen Anrufe auf die Verbandsgemeinde Thalfang am Erbeskopf.
Die Anrufer geben sich als Polizeibeamte aus und erklären, dass in der Nachbarschaft eingebrochen wurde, oder der Name und die Adresse des Angerufenen auf einer Einbruchsliste eines festgenommenen Täters steht. Daraufhin versuchen sie durch geschickte Gesprächsführung die potenziellen Opfer über Wertgegenstände oder Bargeld auszufragen und ggfs. zu einer Übergabe dieser zu bewegen. Als Grund wird oftmals eine Art Sicherungsmaßnahme angegeben. D.h., dass die Wertgegenstände durch einen Polizisten der zu den Opfern kommt, gesichert werden.
In solchen Fällen rät die Polizei besonders skeptisch zu sein und keine persönlichen Daten und Informationen über Wertgegenstände preiszugeben.
Im Zweifel kann man um eine Rückrufnummer bitten und die örtlich zuständige Polizei, oder Angehörige anrufen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Morbach

Telefon: 06533/9374-0
pimorbach@polizei.rlp.de
https://www.polizei.rlp.de/de/onlinewache
www.polizei.rlp.de/pimorbach

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Trier übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal