Polizeiinspektion Zweibrücken (ots) – Im Laufe des 16.04.2021 kam es im Stadtbereich Zweibrücken erneut zu mehreren Anrufen, bei welchen sich der Anrufer als Kriminalbeamter ausgab. Vorwiegend wurden ältere Mitbürger kontaktiert. Es wurde versucht, unter dem Vorwand von vermeintlichen Gefahrensituationen oder möglicherweise bevorstehenden Straftaten, ein Gespräch aufzubauen um an Geld oder Wertsachen zu gelangen.
Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten oder dazu auffordern, Geld oder Wertsachen herauszugeben.
Bei solchen unseriösen Anrufen wird dringend geraten, keine Angaben am Telefon zu machen und die Polizei zu informieren. |pizw

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Zweibrücken
Telefonnummer 06332/9760
pizweibruecken@polizei.rlp.de
oder
Polizeidirektion Pirmasens
Telefon: 06331-520-0
www.polizei.rlp.de/pd.pirmasens

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal