Zweibrücken (ots) – Zeit: 09.05.2021, 19:30 Uhr und 09.05.2021, 21:50 Uhr
Orte: Zweibrücken, Dr.-Ehrensberger-Straße und Homburger Straße
SV: Unabhängig voneinander traktierten eine 33-jährige Frau und ein 77-jähriger Mann jeweils mit einem Hammer die Wände im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses bzw. die Wohnungseingangstür eines Nachbarn in einem anderen Mehrfamilienhaus.
Während sich die 33-Jährige über mehrere Nachbarn geärgert hatte, die nach ihrer Auffassung immer die Wohnungstüren sehr laut zuschlagen würden, hatte sich der 77-Jährige über einen einzelnen Nachbarn aufgeregt, dessen Zigarettenqualm beim Rauchen in seiner Wohnung immer über den Kamin in die Wohnung des 77-Jährigen ziehen würde.
Da die 33-Jährige zudem lautstark geäußert hatte „Ich bringe euch alle um“, wurde sie im Unterschied zu dem 77-jährigen Mann nicht nur wegen Sachbeschädigung, sondern überdies wegen Bedrohung beanzeigt.
Nach eindringlichen Ermahnungen durch die Polizeibeamten beruhigten sich die Aufgebrachten. Die beiden Hämmer wechselten allerdings die Besitzer. Sie befinden sich nun in der Obhut der Polizei.
Schadensbilanz: 500 EUR im Treppenhaus / 300 EUR an der Wohnungstür

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Zweibrücken

Telefon: 06332-976-0
www.polizei.rlp.de/pi.zweibruecken

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal