Pirmasens (ots) – In dem Zeitraum von Mittwoch, den 30.12.2020, 21:00 Uhr bis Donnerstag, den 31.12.2020, 06:00 Uhr wurde in der Von-der-Tann-Straße, Pirmasens ein PKW Ford Fiesta, welcher vor einem dortigen Anwesen geparkt war, mit einem Originalschlüssel entwendet. Als die 28-jährige Fahrzeugeigentümerin das Fehlen des PKW bemerkte wendete sie sich an die Polizei. Durch eine Spaziergängerin wurde der gesuchte PKW in einem Wirtschaftsweg am anderen Ende der Stadt aufgefunden und dies der Polizei mitgeteilt. Der PKW war bei Auffinden erheblich beschädigt. Nach bisherigen Ermittlungen steht ein 30-jähriger Mann aus Pirmasens, bei dem es sich um den Ex-Freund der Fahrzeughalterin handelt, im Verdacht den PKW mit dem Originalschlüssel geführt und in dem Wirtschaftsweg abgestellt zu haben. Hiernach hat er mutwillig die Scheiben des PKW eingeschlagen und den Innenraum verwüstet. Der Mann wurde in der Folge durch die Polizei an seiner Wohnanschrift angetroffen. Bei einer Dursuchung wurden ein Schlagring, ein Tonfa und geringe Mengen an Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt. Da der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Auf ihn kommen nun eine Reihe an Straftaten wegen Missbräuchliche Benutzung eines Kraftfahrzeuges, Sachbeschädigung an Kraftfahrzeug, Verstoß Betäubungsmittgesetz und Waffengesetz zu. Zudem muss er damit rechnen, dass ihm die Fahrerlaubnis entzogen wird. Die Schadenshöhe beträgt ca. 10.500 Euro. Zeugen, welche sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten sich bitte bei der Polizei Pirmasens unter der Telefonnummer 06331 520-0 oder per E-Mail pipirmasens@polizei.rlp.de zu melden. | pips

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Pirmasens

Telefon: 06331-520-0
www.polizei.rlp.de/pd.pirmasens

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal