Rodalben (ots) – Am Dienstag, gegen 14:00 Uhr, wurde ein Knall mit starker Rauchentwicklung gemeldet. In einem Gebäude der Eichenstraße war es zu starker Rauchentwicklung aus dem Schornstein gekommen. Ein sichtbarer Brand war nicht entstanden. Nach erster Einschätzung der Feuerwehr dürfte ein Defekt in der Heizungsanlage dafür verantwortlich sein. Es wurde niemand verletzt. Eine ältere Frau wurde vorsorglich im Rettungswagen untersucht. Nach derzeitigem Stand ist kein Schaden entstanden. Die Bewohner des betroffenen Hauses und des Nachbarhauses wurden kurzzeitig evakuiert. Die Feuerwehr Rodalben war mit 17 Mann und 5 Fahrzeugen im Einsatz. Ein Rettungswagen war ebenfalls vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Pirmasens

Telefon: 06331-520-0
www.polizei.rlp.de/pd.pirmasens

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal