Hauenstein (ots) –

Am Freitag, den 15.10.2021 gegen 17 Uhr, kontrollierte eine Streife der Polizei Dahn den 30-jährigen Fahrer eines kleinen Transportbusses auf der B10 bei Hauenstein. Die Polizeibeamten überprüften hierbei auch die Fahrtüchtigkeit des ausländischen Fahrers. Dabei stellten die Beamten fest, dass dieser unter dem Einfluss von Amphetamin stand. Ein vor Ort durchgeführter Drogenschnelltest bestätigte die zuvor gemachten Feststellungen. Im Anschluss räumte der Fahrer ein, dass er Betäubungsmittel konsumiere. Dem Fahrzeugführer wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Der Fahrzeugschlüssel des Transporters wurde sichergestellt und eine Weiterfahrt damit untersagt. Eine entsprechende Sicherheitsleistung in Höhe der zu erwartenden Strafe wurde einbehalten. Der Fahrer muss sich nun wegen einer Trunkenheitsfahrt unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln verantworten. //pidn

Rückfragen bitte an:

Bei Rückfragen sind diese an die Polizeiinspektion Dahn unter der
Tel. 06391-9160 bzw. pidahn@polizei.rlp.de zu richten.
Polizeidirektion Pirmasens

Telefon: 06331-520-0
www.polizei.rlp.de/pd.pirmasens

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal