Zweibrücken (ots) – Am Mittwochnachmittag gegen 17:15 Uhr kam es auf einem Gartengrundstück im Bereich der Gersbergerhofstraße zu einer Brandstiftung an einem dort stehenden Wohnwagen. Das Feuer breitete sich auch auf den angrenzenden Baumbestand aus, konnte aber von der Feuerwehr gelöscht werden. Im Rahmen der ersten Ermittlungen der Polizei stellte sich heraus, dass zwei Kinder im Alter von 9 und 10 Jahren den Brand im Wohnwagen durch Zündeln verursacht haben. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5000 EUR. |pizw

Zu einer weiteren Brandstiftung kam es gegen 19:50 Uhr in der Ixheimer Straße. Hier wurde durch einen unbekannten Täter in einem ehemaligen Lokschuppen an den Bahngleisen eine Matratze in Brand gesteckt. Auch hier konnte durch schnelles Eingreifen der Feuerwehr Schlimmeres verhindert werden. Ob es zu einem Sachschaden an dem stark verfallenen Gebäude kam, steht derzeit noch nicht fest.
Die Polizei Zweibrücken bittet unter Tel.: 0633/976-0 oder per E-Mail: pizweibrucken@polizei.rlp.de um Zeugenhinweise. |pizw

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Zweibrücken

Telefon: 06332 / 976-0
www.polizei.rlp.de/pd.pirmasens

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal