Bad Dürkheim (ots) – Am frühen Donnerstagmorgen kam es auf der B37 im Bereich zwischen der Bruchkreuzung Bad Dürkheim und der Auffahrt zur BAB 650 zu einem folgenschweren Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten.
Gegen 05:40 Uhr befuhr demnach ein 60-jähriger Bad Dürkheimer mit seinem PKW die B37 in Richtung Autobahn 650, als er vermutlich aufgrund einer Wildtierbewegung erschrak und das Lenkrad verriss. Der PKW geriet in den Gegenverkehr und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden PKW eines 55-Jährigen aus Bad Dürkheim, dessen Fahrzeug hierdurch umkippte.
Die beiden Fahrzeugführer konnten sich selbstständig aus den verunfallten PKW befreien und wurden vor Ort durch das DRK erstversorgt. Einer der beiden Fahrzeugführer musste zur weiteren Versorgung mit einer Fraktur des Beines in ein Krankenhaus verbracht werden.
An beiden beteiligten Fahrzeugen entstanden Totalschäden in einer Gesamthöhe von ca. 10.000 Euro.
Die B37 war für die Dauer der Unfallaufnahme über ca. 2 Stunden vollgesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bad Dürkheim
Weinstraße Süd 36
67098 Bad Dürkheim
Telefon: 06322 963 0
Telefax: 06322 963 120
E-Mail: pibadduerkheim@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.neustadt

C. Orth

Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal