Haßloch (ots) – Wie die Polizei berichtet, kam es bereits am Donnerstag, 28.01.21, zu einem Verkehrsunfall im Bereich der Holiday-Park-Straße mit einem Reh, welches hierbei getötet wurde. Der hiernach verständigte zuständige Jäger stellte allerdings beim Aufsuchen der Örtlichkeit fest, dass „Unbekannt“ das Reh bereits mitgenommen hatte. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Bergung und Inbesitznahme von Wildtieren nach Verkehrsunfällen ausschließlich dem zuständigen Jäger obliegt. Aus diesem Grund wurde auch durch die Haßlocher Polizei ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet. Der Vorfall dürfte sich in der Nacht des 28/29.01.21 an genannter Straße auf Höhe der alten Rennbahnstraße ereignet haben. Zeugen, welche dort verdächtige Beobachtungen, oder gar das Einladen des Rehes beobachtet haben, mögen sich bitte mit der Polizei unter der Tel. 06324/9330 in Verbindung setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
PI-Haßloch
i.A. Blum D.,PHK
Telefon: 06324/9330
E-Mail: pdneustadt.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.neustadt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal