Neustadt/Weinstraße (ots) –

Am 15.01.22 kam es gegen 22:20 Uhr zu einem Vorfall am Bahnhaltepunkt NW-Böbig als drei Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren aus Wachenheim durch eine sechsköpfige Personengruppe im gleichen Alter angesprochen wurden. Einer der Jugendlichen aus der Gruppe habe dann von den Wachenheimern Geld gefordert, andernfalls würde man sie zusammenschlagen. Aus Furcht wurden 30 Euro übergeben. Im Anschluss sei die sechsköpfige Personengruppe davongerannt. Im Rahmen einer unmittelbar durchgeführten Fahndung konnten drei Personen kontrolliert werden, welche sich in der Gruppe befanden. Bei diesen handelte es sich allerdings nicht um den Wortführer, an welchen das Geld übergeben wurde.
Zeugen, die sachdienstliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Neustadt in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Neustadt/Weinstraße

Telefon: 06321-854-0
E-Mail: pineustadt.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.neustadt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal