Ludwigshafen am Rhein (ots) – Einen Verkehrsunfall verursachte am 02.06.2021, um 12.09 Uhr, eine 47-jährige Frau. Sie war mit ihrem Audi auf der A650 in Richtung Bad Dürkheim unterwegs. In Gemarkung Ludwigshafen wollte sie eine 29-jährige BMW-Fahrerin überholen. Beim Überholvorgang kam sie auf den rechten Fahrstreifen und stieß mit ihrem Wagen gegen den BMW.
Bei der Unfallaufnahme war schnell klar, dass die Audi-Fahrerin nicht fahrtüchtig war. Ein Alkotest ergab 1,57 Promille. Ein Drogenschnelltest bestätigte die Einnahme von THC und Amphetamin.
Der 47-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen.
Ein Ermittlungsverfahren u.a. wegen Straßenverkehrsgefährdung und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiautobahnstation Ruchheim
Sandra Giertzsch
Telefon: 06237/933-2212
E-Mail: pastruchheim.presse@polizei.rlp.de

Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal