Mutterstadt – A65 (ots) – Beamte der Polizeiautobahnstation Ruchheim wurden am Samstag Abend gegen 19.30 Uhr auf der A65 bei Mutterstadt auf das Fahrzeug eines 30-Jährigen aus Mutterstadt aufmerksam, da der Stempel der HU stark beschädigt war. Im Rahmen der Verkehrskontrolle konnte der Mann keinen Führerschein vorzeigen. Er gab an, dass er seinen syrischen Führerschein zu Hause hätte. Da der 30-jährige Mann bereits seit 2016 in Deutschland ist, wurde ihm eröffnet, dass der syrische Führerschein ihn nicht mehr zum Führen eines Kraftfahrzeugs in Deutschland berechtigt. Der Mann zeigte sich hierüber verärgert und beschwerte sich, dass ihm dies durch „Deutschland“ nicht schriftlich mitgeteilt worden wäre. Sein Fahrzeug wurde im Anschluss von der Fahrbahn auf einen Parkplatz umgeparkt und die Fahrzeugschlüssel wurden dem mittlerweile eingetroffenen Bruder übergeben, der eine gültige Fahrerlaubnis vorweisen konnte. Ein Strafverfahren wegen des Führens eines Kraftfahrzeugs ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz
Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
Polizeiautobahnstation Ruchheim
PHK Wenzel
Maxdorfer Straße 85
67071 Ludwigshafen am Rhein

Telefon: 06237/933-0
Telefax: 06237/933-2120
Email: pastruchheim@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.neustadt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal