Grünstadt, Kreuzerweg – 11.06.2021, 19:40 Uhr (ots) – Die 63- und 53-jährigen Geschädigten fuhren mit ihren Fahrrädern auf dem Kreuzerweg Richtung Stadtmitte, als ihnen ein PKW auf ihrer Seite entgegen kam. Nur durch ein Ausweichen auf den Grünstreifen konnten die Beiden einen Zusammenstoß mit dem PKW verhindern. Nach Angaben der Geschädigten soll der PKW-Fahrer (30-er Zone) mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren sein. Während des Manövers stieß der PKW auch noch mit seinem rechten Außenspiegel gegen den Außenspiegel eines geparkten PKW.
Der Fahrer des Audi entfernte sich ohne anzuhalten von der Unfallstelle. Das Kennzeichen konnten die Geschädigten ablesen – eine Personenbeschreibung lag auch vor.
Kurz nach 20:00 Uhr meldete sich der Sohn des Audi-Halters und wollte eine Unfallflucht anzeigen. Jemand hätte den Außenspiegel am PKW seiner Eltern (die übers Wochenende weggefahren waren) in der Neugasse beschädigt. Bei der Überprüfung verstrickte sich der 16-Jährige in Widersprüche – zudem passte die Personenbeschreibung auf ihn als Fahrer zum Vorfall im Kreuzerweg. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt, um weitere „Schwarzfahrten“ zu verhindern. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
Sigfried Doll
Polizeiinspektion Grünstadt
Telefon 06359 9312 -200
Email: pigruenstadt@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal