Haßloch (ots) – Am Sonntagmorgen, 21.02.2021 beobachtete ein aufmerksamer Anwohner um kurz nach 11:00 Uhr einen Fahrraddieb, welcher sich an einem angeschlossenen Fahrrad an den Fahrradständern am Bahnhof Haßloch zu schaffen machte. Während der Zeuge am Telefon den Tathergang und die genaue Örtlichkeit beschrieb, konnten sowohl eine Fußstreife als auch eine Funkstreifenwagenbesatzung herangeführt werden. Die verdächtige Person wurde einer Personenkontrolle unterzogen. Es handelte sich um einen 21-Jährigen aus Ludwigshafen. Nachdem er zunächst jegliche Tatbeteiligung bestritt, konnte er aufgrund der sehr guten Beobachtungen und Angaben des Tatzeugen der Tat überführt werden. Schließlich räumte er die Tat ein. Bei der Durchsuchung seiner Sachen konnte als Tatwerkzeug ein Seidenschneider aufgefunden und sichergestellt werden. Die Person wurde vorläufig festgenommen und zur Dienststelle verbracht. Nach Beendigung aller Maßnahmen wurde er wieder entlassen. Da das Fahrradschloss derart beschädigt war, dass es nicht mehr funktionstüchtig war, wurde das Fahrrad, welches der Täter stehlen wollte, von der Polizei zum Zwecke der Eigentumssicherung sichergestellt. Der Eigentümer ist noch nicht bekannt. Im Rahmen der Ermittlungen wurden weitere Taten bekannt. So muss er sich wegen eines weiteren besonders schweren Fall des Diebstahls und einer Fundunterschlagung verantworten. Der Eigentümer des sichergestellten schwarzen Cube-Fahrrades wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Haßloch zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Haßloch

Telefon: 06324 9330
E-Mail: pihassloch@olizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.neustadt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal