Bad Dürkheim (ots) – Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Frankenthal und der Polizeiinspektion Bad Dürkheim

Am 14.06.2021, gegen 18:26 Uhr, kam es in der Karl-Räder-Allee in Bad Dürkheim zu einem Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten Radfahrer. Ein 60-jähriger befuhr mit seinem Fahrrad die Karl-Räder-Allee in Fahrtrichtung Schillerstraße. Eine 55-jährige befuhr mit ihrem Pkw der Marke Opel Corsa die Karl-Räder-Allee aus Richtung Schillerstraße kommend. Am Übergang von der Schillerstraße zur Karl-Räder-Allee kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Schuld an dem Unfall dürfte die tiefstehende Sonne gewesen sein, da diese die Pkw Fahrerin blendete. Der Radfahrer musste aufgrund seiner schwerwiegenden Verletzungen in eine Spezialklinik geflogen werden. Die Pkw Fahrerin und deren Beifahrer kamen mit einem Schock in ein umliegendes Krankenhaus und mussten betreut wer-den.

Am Opel entstand ein Sachschaden von 5000 Euro. Am Fahrrad ein Schaden von 1000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bad Dürkheim
SB: Steffen Rau, PHK

Weinstraße Süd 36
67098 Bad Dürkheim
Telefon: 06322 963 0
Telefax: 06322 963 120
E-Mail: pibadduerkheim@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.neustadt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal