BAD DÜRKHEIM (ots) –

Am 18.12.2021 gegen 18:30 Uhr meldete sich ein Verkehrsteilnehmer über Notruf auf hiesiger Dienststelle, da er einen Krankenwagen benötige. Er befuhr mit seinem Pkw die Kaiserslautererstraße in Bad Dürkheim, als hinter ihm ein Fahrzeug mehrfach aufgeblendet habe und unvermittelt am rechten Fahrbahnrand stehen geblieben wäre. Daraufhin habe der 36-jährige Mitteiler nach dem Fahrzeugführer geschaut, der über starke Herzschmerzen klagte und am hyperventilieren war. Der Fahrzeugführer wurde durch das DRK versorgt und in ein Krankenhaus verbracht. Ein großer Dank gilt dem Mitteiler, da er sich vorbildlich verhalten, die Polizei und Rettungskräfte alarmiert und sich um den Fahrer gekümmert hat.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bad Dürkheim
Daniel Mischon, Leiter Kriminal- und Bezirksdienst

Weinstraße Süd 36
67098 Bad Dürkheim
Telefon: 06322 963 0
Telefax: 06322 963 120
E-Mail: pibadduerkheim@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.neustadt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal