Frankenthal (ots) – Am 03.08.2021 gegen 18:00 Uhr fiel einer zivilen Providastreife der Autobahnpolizei Ruchheim auf der B9, Richtung Frankenthal, kurz vor der Anschlussstelle Studernheim, ein allzu bekanntes Fahrzeug auf. Ende letzten Jahres lieferte sich der Fahrer dieses BMWs eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei an der gleichen Örtlichkeit. Der damals erheblich alkoholisierte und bewaffnete Fahrer verfügte zudem über keinen Führerschein.
Aus diesem Grund wurde das Fahrzeug am heutigen Tage erneut einer Kontrolle unterzogen. Bei dem Fahrer und Halter des schwarzen BMWs handelte es sich um den gleichen 27-jährigen Frankenthaler wie beim letzten Mal. Im Besitz eines Führerscheins war der alte Bekannte jedoch noch immer nicht. Zudem konnte festgestellt werden, dass sowohl der Zulassungsstempel auf dem Kennzeichen, als auch die Hauptuntersuchung samt TÜV-Stempel gefälscht waren.
Aufgrund der wiederholten Nutzung des 7er BMWs zu Straftaten wurde das Fahrzeug vor Ort sichergestellt und wird der Verwertung zugeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz
Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
Polizeiautobahnstation Ruchheim
POK Gregor
Maxdorfer Straße 85
67071 Ludwigshafen am Rhein

Telefon 06237/933-0
E-Mail: pastruchheim@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.neustadt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal