Etzbach – Kreis Altenkirchen (ots) –

Am Donnerstagnachmittag ereignete sich gegen 16:30 in der Rother Straße in 57539 Etzbach innerorts auf gerader Strecke ein Verkehrsunfall, bei dem zwei PKW und eine Hecke beschädigt wurden. Verletzt wurde niemand. Der 28-jährige Fahrzeugführer eines PKW mit polnischer Zulassung überholte den ersten Ermittlungen nach am Ortseingang Etzbach mit hoher Geschwindigkeit eine Kolonne aus mehreren vor ihm fahrenden Fahrzeugen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem vordersten Fahrzeug der Schlange, das zeitgleich einen am Straßenrand geparkten unbeteiligten PKW umfahren wollte.
Im Rahmen der Unfallaufnahme erhärtete sich der Verdacht, dass der Unfallverursacher mit rumänischer Staatsangehörigkeit zum Unfallzeitpunkt unter Drogeneinfluss gestanden haben könnte. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet sowie eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Die Polizei Altenkirchen sucht nun weitere Zeugen für den Verkehrsunfall, insbesondere die Insassen der PKW die vom Unfallverursacher überholt wurden, selbst jedoch nicht am Unfall beteiligt waren. Rückmeldungen bitte an die Polizeiinspektion Altenkirchen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Altenkirchen (Westerwald)

Telefon: 02681-946-0
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal