57539 Breitscheidt (ots) – Am Samstagabend gegen 21:10 Uhr meldete eine 33-jährige Autofahrerin, welche auf der Bahnhofstraße in Breitscheidt fuhr, dass der Fahrer eines schwarzen Motorrollers ihre rechte Fahrzeugseite gestreift und einen Schaden verursacht hatte. Zunächst hielt der Fahrer des Rollers an, flüchtete jedoch mit seinem Gefährt bevor ein Austausch der Personalien erfolgte. Da die Autofahrerin geistesgegenwärtig ein Bild von Fahrer und Kennzeichen fertigte, konnte der polizeibekannte Fahrer des Rollers ermittelt werden. Beim anschließenden Besuch der Polizei wurde am Unfallroller neben dem Unfallschaden auch noch eine technische Manipulation festgestellt, die eine Geschwindigkeit von weit über 25km/h ermöglicht. Da der 21-jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis für das veränderte Kleinkraftrad ist, erwartet ihn neben der Strafanzeige wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort auch noch eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Altenkirchen

Telefon: 02681/9460
pialtenkirchen@polizei.rlp.de

www.polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal