Neuwied (ots) – Am Sonntag, dem 28.03.21 führte die Polizei Neuwied wie bereits angekündigt Verkehrskontrollen im Bereich der L 258, im Hinblick auf Feststellungen bezüglich „Raser“ im Streckenabschnitt der „Alteck“ durch. Hierbei kam ein neu erarbeitetes Konzept zum Tragen, welches die Verkehrssicherheit in Zukunft weiter nachhaltig stärken soll.

Bei eher bedecktem Wetter und mäßigen Temperaturen konnte dennoch den Tag über ein erhöhtes Verkehrsaufkommen im oben genannten Streckenabschnitt festgestellt werden. Insgesamt konnten im Rahmen der entsprechenden Verkehrskontrollen 2 Strafanzeigen wegen verbotener Kraftfahrzeugrennen (gem. §315d StGB), eine Strafanzeige wegen Nötigung im Straßenverkehr erfasst, sowie eine Vielzahl an Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeigen festgestellt werden. Unter anderem musste ein Fahrzeug aufgrund der technischen Veränderungen und weiteren Mängel sichergestellt und abgeschleppt werden.

Die Kontrollmaßnahmen fanden bei Anwohnern und Spaziergängern positiven Anklang.

Es bleibt erfreulicherweise festzustellen, dass sich der überwiegende Teil der Verkehrsteilnehmer an die geltenden Verkehrsregeln hielten und weiter keine Beanstandungen notwendig waren. Die Polizei Neuwied wird in den Folgewochen weitere Kontrollen im hiesigen Dienstgebiet mit Schwerpunkt der Geschwindigkeitsüberwachung durchführen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Telefon: 02631-878-0
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal