Vettelschoß (ots) – Am Donnerstag den 11.03.2021 gegen 23:45Uhr wurde der Polizei Linz am Rhein über die Rettungsleitstelle eine verdächtige Wahrnehmung gemeldet, wonach das gemeinsame Gespräch im Rahmen eines Online-Sprach-Chats abrupt während des Spiels bzw. der damit verbundenen Unterhaltung unnatürlich abgebrochen sei.
Obwohl dem Mitteiler nur rudimentäre Personalien (phonetischer Name und Wohnort) seines regelmäßigen Mitspielers bekannt waren, kontaktierte er trotzdem die Rettungsleitstelle und teilte dort seine Sorge mit, von wo aus wiederum die Polizei Linz kontaktiert wurde. Dort konnte der Hilfsbedürftige identifiziert und die Wohnung letztendlich über Umwege betreten werden.
Der Hilfsbedürftige war zwar ansprechbar, jedoch nur teilweise orientiert. Ursache hierfür dürfte ein epileptischer Anfall gewesen sein, weshalb der Eindruck des Mitteilers sich als absolut zutreffend herausstellte. Zur Überwachung wurde der Verantwortliche einem Krankenhaus zugeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein
Polizeiinspektion Linz am Rhein
Telefon: 02644-9430
www.polizei.rlp.de/pi.linz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal