Mayen (ots) –

Am Freitag, den 12.08.2022, gegen 17:15 Uhr, kam es zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Koblenzer Straße in Mayen. Aus noch ungeklärter Ursache war ein Brand in einer Wohnung im 1. Obergeschoss des Hauses ausgebrochen. Die beiden Bewohner im Alter von 44 und 67 Jahren konnten sich aus der Wohnung retten, erlitten jedoch eine Rauchgasvergiftung. Beide Bewohner wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. In der Folge wurde ein Bewohner stationär aufgenommen, dürfte jedoch nicht schwerverletzt sein. Die Wohnung selbst ist insbesondere durch den Ruß vorerst unbewohnbar. Der Sachschaden liegt schätzungsweise im niedrigen fünfstelligen Bereich. Zur Brandursache kann noch keine Aussage getroffen werden. Die weiteren Brandermittlungen wird die Kriminalinspektion Mayen führen.
Im Einsatz waren zwei waren die FFW Mayen mit 20 Feuerwehrleuten, ein Notarzt- und Rettungswagen des DRK, sowie eine Streife der PI Mayen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Mayen
Michels, PHK

Telefon: 02651-801-0
www.polizei.rlp.de/pd.mayen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Mayen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal