Cochem (ots) –

Brand einer Heizungsanlage in Ulmen-Meiserich

Am Freitagmorgen, 12.11.2021, gegen 06.33 Uhr, ist es in einem Einfamilienhaus in Ulmen-Meiserich zu einer Verpuffung im Holzofen der Zentralheizung gekommen, welche in den Brand der Anlage überging. Durch den Brand wurde die Heizungsanlage sowie zwei dazugehörige Pufferspeicher beschädigt. Die Feuerwehr Ulmen und Meiserich waren mit 12 Kräften vor Ort.

Diebstahl von Wasserkästen in Klotten

Am Freitagnachmittag, 12.11.2021, wird der PI Cochem der Diebstahl von 3 Wasserkästen mit Glasflaschen und 4 Kästen mit Plastikflaschen angezeigt. Die Tat, am selben Tag, in der Zeit von ca. 14.15 Uhr bis ca. 14.40 Uhr, ereignete sich in einem Garten in der Moselstraße in Klotten. Dabei habe der unbekannte Täter eine Mauer überquert, um in den Garten zu gelangen.
Hinweise bitte an die Polizei in Cochem.

Fahren unter Drogeneinfluss

In der Nacht von Freitag auf Samstag, 13.11.2021, 00.30 Uhr, wurden im Rahmen einer Verkehrskontrolle in Büchel, bei einem 18 Jahre alten Fahrer eines PKW, drogentypische Ausfallerscheinung festgestellt, die für eine aktuelle Beeinflussung durch Betäubungsmittel standen. Dem Fahrer wurde im Krankenhaus Cochem eine Blutprobe entnommen.

Körperverletzung in einer Gaststätte in Cochem

In der Nacht von Freitag auf Samstag, 13.11.2021, 03.10 Uhr, sei es in einer Gaststätte in Cochem zu Streitigkeiten gekommen. Auf der Straße vor der Kneipe konnte ein 22 Jahre alter alkoholisierter junger Mann angetroffen werden, welcher angab, geschlagen worden zu sein. Er zeigte ein mit rötlichen Anhaftungen bedecktes Taschentuch vor und gab an, durch den Schlag aus der Nase zu bluten. Der Tatverdächtige sei schwarz gekleidet. Mehr wisse man nicht. Zeugen im Innenraum der Kneipe gaben an, dass der Geschädigte zuvor aggressiv gewesen sei und mehrfach Gäste provoziert habe. Irgendwann habe er dann blutend in der Ecke gesessen.

Verkehrsunfall auf der L 107, zwischen Illerich und Landkern

In der Nacht von Freitag auf Samstag, 13.11.2021, gegen 02.55 Uhr, ereignete sich auf der L 107, Illerich – Landkern, ein Verkehrsunfall. Dabei kam ein silberner PKW Audi A6 von der Fahrbahn ab und verblieb dann neben der Straße total beschädigt stehen. Ohne Verständigung des Rettungsdienstes bzw. der Polizei verließ der Fahrer die Unfallstelle.
Hinweise bitte an die Polizei in Cochem.

Trunkenheit im Verkehr in Ulmen

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle in Ulmen, in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 14.11.2021, 01.25 Uhr, wurde bei einem 44 Jahre alten Fahrzeugführer ein starker Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,78 Promille. Bei der darauffolgenden Beschuldigtenbelehrung wurde der Beschuldigte zunehmend aggressiver. Als einer der Polizeibeamten das Atemalkoholmessgerät im Streifenwagen verstauen wollte, schlug der Beschuldigte die hintere rechte Fahrzeugtür mit beiden Armen gegen den Beamten. Daraufhin wurde er zu Boden gebracht und an den Händen gefesselt. Hierbei versperrte er seine Arme unter seinem Körper. Die anschließende Verbringung in das Krankenhaus Cochem zwecks Blutprobe verlief zunächst ruhig. Bei Beendigung der Maßnahme sagte der Beschuldigte: „Deutsche Polizei, alles Arschlöcher!“.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cochem

Telefon: 02671-984-0
E-Mail: poststelle.picochem@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Mayen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal