Bad Neuenahr-Ahrweiler (ots) – Am frühen Nachmittag kam es in Ahrweiler zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 41-jährigen Pkw-Fahrer aus der Kreisstadt und einem 10-jährigen Kind, welches fahrenderweise einen Fußgängerüberweg in der Nähe des Ahrtors überqueren wollte. Der junge Radfahrer fuhr nach Schilderung von Unfallzeugen offenbar ungebremst über den Fußgängerüberweg in Richtung Ahrtor, ohne auf den querenden Verkehr zu achten. Dabei stieß er seitlich gegen den vorbeifahrenden Pkw und stürzte. Der Junge wurde durch den Sturz dank seines getragenen Fahrradhelms nur leicht verletzt in die Obhut seiner Mutter übergeben, der Pkw-Fahrer erlitt einen leichten Schock, am Fahrrad und am Pkw entstand leichter Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahrweiler

Telefon: 02641-974-0

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Mayen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal