Bad Neuenahr-Ahrweiler (ots) – BAD NEUENAHR-AHRWEILER. Am 28.06.21 wurde gegen 21.00 Uhr ein junger Mann bei einem Spaziergang in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Adenbachhutstraße, von einem unbekannten Täter von hinten mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe von Bargeld genötigt.
Bei den Abwehrreflexen verletzte sich der junge Mann an seinen Händen. Um den Forderungen des Täters nachzugeben, händigte der Geschädigte dem Täter sein Mobiltelefon und seine Geldbörse mit Bargeld aus.
Täterbeschreibung:

   - 20 - 35 Jahre alt
   - ca. 1,80 m groß
   - weiße Basecap
   - dunkle Maske im Gesicht 

Der unbekannte Täter flüchtete in Richtung Innenstadt. Gesucht werden Zeugen des Vorfalls, insbesondere eine männliche Person, die laut Zeugenaussage in unmittelbarer Nähe zum Tatgeschehen gestanden hat.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminalinspektion Mayen, 02651-801-0 oder die Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahrweiler, 02641-974-0.

Rückfragen bitte an:

Kriminalinspektion Mayen

Telefon: 02651-801-0
www.polizei.rlp.de/pd.mayen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Mayen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal