Cochem (ots) –

Aus bisher unbekannter Ursache geriet die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses (4 Parteien) in Cochem, Kelberger Straße, in Brand. Ein Mieter (51 Jahre) verstarb noch an der Brandörtlichkeit, vermutlich an einer Rauchgasvergiftung. Er wurde leblos aus der Wohnung geborgen und erfolglos reanimiert.
Zwei Mieterinnen (81 und 47 Jahre) gelangten selbstständig aus dem Haus, nachdem sie durch einen Zeugen rausgeklingelt wurden. Beide wurden vorsorglich, Einatmen von Rauchgas, im Krankenhaus untersucht. Ein Mieter war nicht zugegen.
Das Mehrfamilienhaus ist derzeit nicht bewohnbar.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.
Im Einsatz waren 63 Feuerwehrleute, 2 DRK Besatzungen, ein Notarzt, ein Bestatter und insgesamt sechs Polizeibeamte.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cochem
Pressestelle

Telefon: 02671 9840
www.polizei.rlp.de/pd.mayen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Mayen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal