Bad Ems (ots) – Am 12.07.2021, gegen 22:30 Uhr, kam es nach Angaben des Geschädigten in der Jahnstraße, im Bereich der Feuerwehr, zu einem versuchten Raub. Vier Männer im Alter von 30 bis 40 Jahren sollen den Geschädigten aufgefordert haben, ihnen sein Handy und seinen Geldbeutel auszuhändigen, sonst „klatsche“ es. Der Geschädigte habe dies abgelehnt, worauf es zu einer kurzen körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem Geschädigten und einem der vier Tatverdächtigen gekommen sei, welche damit geendet habe, dass ein Täter am Boden gelegen habe und die anderen geflüchtet seien.

Die Täter sollen alle zwischen 1,60 und 1,75 m groß sein und T-Shirt und Short getragen haben. Einer der Tatverdächtigen habe Flip-Flops getragen.

Die Polizei in Bad Ems sucht Zeugen, die Angaben zu der Gruppe der Tatverdächtigen und zum Tathergang machen können.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bad Ems

Telefon: 02603 – 970 – 0
www.polizei.rlp.de/pd.montabaur

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal