Frankenthal-Eppstein (ots) –

In den frühen Morgenstunden des heutigen Samstags (23.10.2021) hörte der spätere Geschädigte gegen 05:00 Uhr einen dumpfen Knall und stellte bei Nachschau vor seinem Anwesen in der Dürkheimer Straße (Höhe Hausnummer 79) in Frankenthal-Eppstein fest, dass aus bislang unbekannter Ursache ein flüchtiger Unfallverursacher den PKE das Geschädigten – einen Ford Mondeo in grau ca. 30m weiter auf einen dort befindlichen Renault Clio geschoben hat. An Hand der Spurenlage dürfte der Verursacher mutmaßlich ortseinwärts in Rtg. FT-Flomersheim gefahren und dann in unbekannte Richtung geflüchtet sein.
Der Gesamtschaden liegt mindestens 20.000 EUR. Erstaunlicherweise konnten bei einem solch heftigen Zusammenstoß keine auslaufenden Betriebsstoffe von dem Unfallfahrzeug festgestellt werden, welche neben der übrigen Spurenlage durchaus in vergleichbaren Fällen Ermittlungsansätze für die Polizei bieten.

Zeugen werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Frankenthal unter der Tel.-Nr.: 06233/313-0 oder an die Polizeiwache Maxdorf unter der Tel.-Nr.: 06237/934-1100 zu wenden. Gerne nehmen wir Ihre Hinweise auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de entgegen.

Rückfragen bitte an:

POLIZEIPRÄSIDIUM RHEINPFALZ
Polizeiinspektion Frankenthal
PHK Thomas Bader
Friedrich-Ebert-Straße 2
67227 Frankenthal
Telefon 06233 313-3103
Telefax 06233 313-3130
pifrankenthal@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de
www.facebook.com/PolizeiRheinlandPfalz
Folgen Sie uns auf Twitter www.twitter.com/Polizei_FT
Folgen Sie uns auf Instagram
www.instagram.com/polizei.rheinlandpfalz/

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal