Speyer (ots) – 07.02.2021, 23:35 Uhr

Ermittlungen wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens leitet die Polizei am Sonntag gegen einen 19-jährigen BMW-Fahrer und einen 20-jährigen Range Rover-Fahrer ein. Die beiden Speyerer befanden sich mit ihren Fahrzeugen zunächst an der Ampelanlage Dudenhofer Straße Einmündung Freiherr-vom-Stein-Straße. Als die Ampel auf Grün schaltete, beschleunigten beide Fahrzeuge stark und der auf der Abbiegespur in Richtung Freiherr-vom-Stein-Straße stehende Range Rover überholte den BMW rechts. Danach setzte sich die Fahrt der Fahrzeuge laut eines hinter diesen fahrenden Zeugen mit teilweise über 100 km/h über die Dudenhofer Straße, Schützenstraße, Gilgenstraße, Bahnhofstraße in die Wormser Landstraße fort. Hierbei erfolgte in mindestens einem Fall ein Überholen über die Gegenfahrbahn. Ein weiterer Überholversuch über die Gegenfahrbahn wurde wieder abgebrochen. Durch die Nachfahrt des Zeugen und dessen Angaben konnten die Fahrzeuge letztlich von der Polizei in der Waldseer Straße angetroffen und einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Die mit dem Tatvorwurf des verbotenen Autorennens konfrontierten Fahrer als auch ihre Beifahrer wollten sich vor Ort nicht zur Sache äußern, bzw. bestritten die Geschwindigkeitsüberschreitungen. Auf eine Sicherstellung der Führerscheine der Beschuldigten wurde zunächst verzichtet. Eine Mitteilung an die Fahrerlaubnisbehörde über den Sachverhalt wurde durch die Polizei veranlasst.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen
Pressestelle
Polizeiinspektion Speyer
Timo Ott
Telefon: 06232-137-262 (oder -0)
E-Mail: pispeyer@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal